Körpersprache – nonverbale Kommunikation im Beruf

Wenn Sie sich vorstellen, dass ca. 55 – 60 % der Informationen über die Körpersprache vermittelt werden, ist es überraschend, wie wenig bewusste Aufmerksamkeit in die Kinesik gelegt wird. Ob Sie nun ein Mitarbeitergespräch führen, im Meeting ihren Standpunkt vertreten, oder auch klare Anweisungen an ihre Mitarbeiter richten – Auf unerklärliche Weise werden ihre nonverbalen Botschaften entschlüsselt und dementsprechend auf den Inhalt geschlossen. Es sind kleine Gesten und „Mikrobewegungen“, die den „gefühlten Standpunkt zum Thema“ für alle sichtbar transportieren. Wer die nonverbalen Signale in beruflichen Situationen nicht beachtet, wird in Gesprächen häufig nicht die Effizienz erzielen, die er sich wünscht. Wenn dagegen zwischen dem gesprochenen Wort und der eingesetzten Körpersprache Einklang herrscht, werden Sie andere viel leichter überzeugen können.

Schwerpunkte

  • Welche Rolle spielt Kinestik (Gestik und Mimik) in der Kommunikation
  • Nonverbale Botschaften
  • Was sind Mikrobewegungen?
  • Training zur Kontollierung der Körpersprache
  • Interpretieren und Anwendung verschiedener Impulse

Referent: Bruno Fürst-Sammel, Kommunikationstrainer
Ort und Zeit der offenen Kurse auf Anfrage